Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell  |  E-Mail: post@vg-sigmarszell.de  |  Online: http://www.vgem-sigmarszell.de

Verwaltungsgemeinschaft - was ist das?

Historie

Im Freistaat Bayern wurde nach Abschluss der Landkreisreform zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung ab Mitte der 70er Jahre die Gemeindegebietsreform durchgeführt. Hier wurden ehemals selbständige, kleine Gemeinden zu größeren Gemeinden zusammengelegt und daneben Verwaltungsgemeinschaften gebildet.

 

Am 01. Mai 1978 wurde die Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell, bestehend aus den Gemeinden Hergensweiler, Sigmarszell und Weißensberg gegründet.

 

Zum Sitz der Verwaltungsgemeinschaft wurde die Gemeinde Sigmarszell mit dem Rathaus in Schlachters bestimmt.

 

 

 Rathaus Schlachters/Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell

 

Damals hatte die Verwaltungsgemeinschaft 4.971 Einwohner, jetzt sind es 7.510 (Stand 31.12.2016).

 

Sinn und Zweck der Verwaltungsgemeinschaft war und ist es, für die Mitgliedsgemeinden eine spezialisierte Verwaltung bzw. eine Art Dienstleistungszentrum zu schaffen. Diese dient dazu,

  • die örtliche Daseinsvorsorge zu verbessern,
  • die Bürger sach- und fachkundig, schnell sowie umfassend zu beraten und diesen zu helfen,
  • die angeboten Dienstleistungen rasch zu erbringen. 

 

Die rechtliche Selbständigkeit der Mitgliedsgemeinden wird dadurch nicht angetastet.

 

Rechtsgrundlage

Verwaltungsgemeinschaftsordnung für den Freistaat Bayern (Verwaltungsgemeinschaftsordnung – VGemO).

 

Organe

der Verwaltungsgemeinschaft sind die Gemeinschaftsversammlung und der Gemeinschaftsvorsitzende

 

Rechtliche Stellung der Verwaltungsgemeinschaft

Die Verwaltungsgemeinschaft ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, welche Verwaltungsarbeiten für die Mitgliedsgemeinden erledigt.

 

Deckung des Finanzbedarfs

Der Nettoaufwand der Verwaltungsgemeinschaft wird entsprechend der Einwohnerzahlen auf jede einzelne Mitgliedsgemeinde umgelegt.

 

drucken nach oben